Der lange Weg zum Apnoe-Tauchlehrer.

Dank Corona gibt es schon mal neue Zeitrechnungen.

War es bisher üblich, Ausbildungen verschiedenster Ausrichtung in festgelegten Zeiträumen zu absolvieren, hat uns Corona gelehrt, dass der beste Ausbildungsplan wertlos ist, wenn es eine Verordnung auf Landes- oder Bundesebene gibt.

Markus Budzinski, Mitglied der Tauchsportgemeinschaft Sankt Augustin (TSG Augustin), ist im Bereich der Ausbildung für angehende Taucher sehr aktiv und hatte sich 2020 entschlossen, einen weiteren Schritt im Bereich seiner Ausbildung zu machen: Tauchlehrer für Apnoe. Apnoe beschreibt hier das Tauchen ohne Gerät – mit nur einem Atemzug auf Strecke, Tiefe oder Statik (Verweilen an der Oberfläche mit dem Gesicht im Wasser). Oder anders ausgedrückt: Tauchen ohne technische Geräte, also einfach nur Luft anhalten. Durchaus eine übliche Zertifizierung und in überschaubarer Zeit zu erhalten – unter normalen Bedingungen.

Quelle: TSG Augustin, Foto: Markus Budzinski beim Apnoe Tauchen

Hier nun der Weg von Markus Budzinski in Zeiten von Corona – vorab mit den besten Glückwünschen des Vorstands zur bestandenen Prüfung und mit viel Vorfreude auf sein weiteres Wirken im und für den Verein.

Die Tauchsportgemeinschaft Sankt Augustin hat nun einen neuen Apnoe Tauchlehrer: Markus Budzinski hat die praktische Prüfung zum VDST Apnoe Tauchlehrer (APTL*) am 16. Oktober 2021 auf der Insel Giglio/Italien und die theoretische Prüfung bereits am 15. März 2020 (letzter Tag vor dem Corona-Lockdown) in Naumburg an der Saale erfolgreich absolviert.

Ursprünglich geplante praktische Prüfungen:

  • September 2020 Ägypten – ausgefallen wegen Corona
  • Juli 2021 Kroatien – ausgefallen wegen Corona
  • Oktober 2021 Giglio/Italien – erfolgreich absolviert

Für die praktische Prüfung mussten alle Teilnehmer geimpft sein und zudem zur Anreise einen negativen PCR-Test vorweisen. Im Laufe der Prüfungswoche wurden alle Personen zusätzlich 3x auf Corona getestet.

Folgende Prüfungsinhalte waren zu absolvieren:

  • 25m Tieftauchen
  • 60m Streckentauchen
  • 2:30 Luft anhalten
  • div. Rettungs- und Sicherheitsübungen bspw. mit angehaltener Luft einen anderen Apnoetaucher aus 15 m Tiefe an die Wasseroberfläche hochholen und sicher zu einem Boot bringen, um dort Erste Hilfe Maßnahme durchzuführen.

Dank guter Vorbereitung und regelmäßigem Training hat Markus Budzinski alles erfolgreich absolviert und darf seit dem den Titel Apnoe Tauchlehrer * (APTL*) führen.

Herzlichen Glückwunsch dazu!

Mehr Informationen zum Thema Tauchen rund um und in Sankt Augustin finden sich auf der Webseite des Vereins unter www.tsg-augustin.de (SO)