Projekt 8sam! gegen Rassismus und religiös motivierten Extremismus in demokratische Prozesse

Jugendbeteiligung in demokratische Prozesse

Im Vorfeld zur Bundestagswahl 2021 veranstalten das Projekt 8sam! (Partnerschaft für Demokratie Sankt Augustin) und das Albert-Einstein-Gymnasium ihre traditionelle Podiumsdiskussion. Wie schon erfolgreich vor vergangenen Wahlen, diskutieren am 17. September 2021 (Freitag) Politiker*innen der verschiedenen Parteien mit Schüler*innen des AEGs. Es geht um spannende politische Themen, wie Digitalisierung der Schule, Herausforderungen durch den Klimawandel und um alltägliche Themen der Jugendlichen. Unter anderem konnten wir für diese Veranstaltung die Direktkandidat*innen von der CDU, Herrn Dr. Röttgen (MdB), von der SPD, Dr. Katja Stoppenbrink, von der FDP, Frau Nicole Westig (MdB), von Bündnis 90/Die Grünen, Herrn Dr. Ralfs, von der Linke Herrn Alexander Neu und von der AfD Herrn Roger Beckamp gewinnen.

Bei vielen der teilnehmenden Schüler*innen handelt es sich um sogenannte Erstwählende, welche sich bundesweit auf insgesamt 2,8 Millionen belaufen. Dies entspricht circa 4,6% aller Wahlberechtigten. Somit könnte diese Gruppe eine nicht unwesentliche Rolle für den Ausgang der Wahl spielen.

Allerdings war die Beteiligung der Erstwähler*innen an den Bundestagswahlen im Jahr 2017 (ca. 672.000) hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, halten wir es daher für sehr wichtig, dass sich die Jugendlichen direkt und kritisch mit Politiker*innen auseinandersetzen. Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass junge Menschen wählen gehen und somit ihrer Verantwortung als Bürger*innen in unserer Demokratie gerecht werden.

Sowohl die Organisation der Veranstaltung als auch die Moderation und Inhalte werden maßgeblich von den Schüler*innen des Albert-Einstein-Gymnasiums übernommen. Wir erwarten wieder einmal eine spannende und erfrischende Veranstaltung.

Die Diskussion wird unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen vor Ort stattfinden. Im Fall einer verordneten oder vorsorglichen Absage der Präsenzveranstaltung besteht die Möglichkeit, die Veranstaltung online, bzw. über eine Videokonferenz, durchführen zu lassen.

Das Projekt „8sam! gegen Rassismus und religiös motivierten Extremismus“ startete 2018 und ist eine Kooperation zwischen der Stadt Sankt Augustin und Hotti e.V.. Es wird im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Der Ansprechpartner des Projekts 8sam! ist Herr Kerem Aslan von Hotti e.V.: info@8sam.nrw.

Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.