Aktuelles Sportangebote E-Mail senden

Höchste Auszeichnung der DLRG: Gutenbergschule Sankt Augustin mit Förderpreis für den Schwimmunterricht ausgezeichnet

Sankt Augustin – Mit der bundesweit höchsten Punktzahl für das Schwimmkonzept und den Schwimmunterricht erhielt die Gutenbergschule Sankt Augustin den Förderpreis der DLRG 2022. Frank Bucher, Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Sankt Augustin, überreichte der Schule im Beisein von Bürgermeister Max Leitterstorf die entsprechende Plakette und lobte den einzigartigen Einsatz.

(v.l.) Britta Bucher (Schwimmbeauftragte der Gutenbergschule), Bürgermeister Max Leitterstorf, Schulleiter Florian Heinick
und Frank Bucher (Vorsitzender DLRG Ortsgruppe Sankt Augustin e.V.) bei der Übergabe des Förderpreises Quelle: „Stadt Sankt Augustin“

Die Gutenbergschule, Förderschule der Stadt Sankt Augustin, legt seit vielen Jahren in ihrer pädagogischen Ausrichtung ein besonderes Augenmerk auf die Schwimmausbildung. Viele Lehrkräfte haben in Zusammenarbeit mit der DLRG und durch kontinuierliche Unterstützung des Fördervereins dazu beigetragen, dass dieses hohe Niveau geschaffen wurde. Und das nicht nur, weil schwimmen zu können lebenswichtig ist und weil Bewegung und Schulung der Motorik an sich zu begrüßende Bestandteile sind, wie Bürgermeister Max Leitterstorf bei seiner Laudatio betonte.

Die Stadt Sankt Augustin stellt hierfür die Rahmenbedingungen, wie das Bäderangebot, aber auch die Busfahrten zum Bad hin und wieder zurück. Ohne die Bereitstellung von Geldern sowie die Organisation und Koordination durch die Stadt Sankt Augustin wäre die Umsetzung dieses wichtigen Schulprofils nicht möglich. Schwimmen ist ein elementarer Bestandteil des Unterrichts im Primarbereich und fördert die ganzheitliche Entwicklung. 

Durch die individuelle Schwimmförderung auf unterschiedlichen Leistungsstufen erreichen die meisten Schülerinnen und Schüler bis zum Ende der Primarstufe eine gute bis sehr gute Schwimmfähigkeit. Dies beginnt für die Kinder der Förderschule mit dem Erwerb eines Wassergefühls und dem Erleben der Bewegung im Wasser in einer angstfreien und freudvollen Situation, setzt sich fort mit dem Erkennen von Gefahrenquellen im Wasser und endet schließlich in dem Erwerb mindestens einer Schwimmart und der Fähigkeit, ausdauernd Schwimmen zu können.

Schulleiter Florian Heinick, dem die Plakette zu Beginn des „Interkulturellen Spielfestes“ am 29. September feierlich überreicht wurde, bedankte sich bei der Stadt, beim Förderverein für die finanzielle Unterstützung sowie bei der DLRG für den Einsatz der ehrenamtlich tätigen Menschen. Dotiert ist der Preis mit professionellen Filmaufnahmen für einen Imagefilm zum Schulschwimmen an der Gutenbergschule.

(v.l.) Schulleiter Florian Heinick und Frank Bucher Quelle: „Stadt Sankt Augustin“