Die Sportjugend Sankt Augustin

tl_files/SSV-Template/Logos/sportjugendlogo.jpg
Stadtsportverband Sankt Augustin e.V. Sportjugend Geschäftsstelle:

Da der Vorsitz der Sportjugend aktuell vakant ist, nutzen Sie bitte:

StadtSportVerband Sankt Augustin e.V.
Liebfrauenstraße 22
53757 Sankt Augustin-Meindorf

E-Mail: sportjugend@ssv-sanktaugustin.de

Die Sportjugend Sankt Augustin ist die Jugendorganisation im StadtSportVerband Sankt Augustin.

Sie vertritt die Belange der fast 6000 Kinder und Jugendlichen im Alter bis 26 Jahre, die in den Mitgliedsvereinen organisiert sind.
Sie ist beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Sankt Augustin.
Die Sportjugend Sankt Augustin koordiniert die Subkoordinierungsstelle für den Sport im offenen und gebundenen Ganztag und ist der Koordinierungsstelle der Sportjugend im Rhein Sieg Kreis angeglichen. Sie vermittelt und koordiniert Kooperationen zwischen Schule und Sportvereine im Ganztag.
Die Mitgliedsvereine mit ihren Jugendvorständen sind Träger der freien Jugendhilfe laut Jugendhilfegesetz.
Die Rahmenbedingungen für eine sachgerechte Aufgabenerfüllung ergeben sich aus der Jugendordnung (Stand 31.01.2007).

Die Sportjugend nimmt keine sportlichen Belange wie Übungsarbeit und Wettkampfbetrieb wahr. Ihre Aufgaben sind vielmehr übergreifender Natur und dienen der Orientierung und Hilfestellung für die Jugendabteilungen der Sportvereine der Stadt bei der Zielsetzung, junge Menschen in deren Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Der Vorstand der Sportjugend hat aus der Gesamtaufgabenstellung Prioritäten entwickelt und sich Schwerpunkte für seine Arbeit gesetzt, um trotz knapper personeller und materieller Ressourcen seine Ziele erreichen sowie den Mitgliedern und der Öffentlichkeit seine Absichten optimal nahe bringen zu können.
Dies setzt voraus, dass dem Vorstand gut ausgebildete und hoch motivierte Mitglieder angehören. Künftige Mitwirkende sollten deshalb folgende Profilbeschreibung erfüllen:
• Allgemein Freude, sich um die Belange von Kindern und Jugendlichen zu kümmern
• Erfahrung mit sportlicher Jugendarbeit im Sportverein möglichst mit JL/ÜL-Ausbildung
• Interesse an jugend- und sozialpolitischer Lobbyarbeit
• Ausreichende zeitliche Ressourcen

Erfolgreiche Jugendarbeit findet niemals für sich allein statt. Sie bedarf der netzwerkartigen Zusammenarbeit mit Instanzen der eigenen Organisation, anderen Trägern der Jugendarbeit, politischen Gremien, Einrichtungen der öffentlichen Hand, der Wirtschaft, anderen gesellschaftlichen Organisationen sowie Publikationsorganen.